Thüringer Hallenlandesmeisterschaften in Erfurt

21. Januar 2019

Wir können ein positives Fazit der ersten Meisterschaft 2019 ziehen. Insgesamt konnten wir 14 Medaillen (5x Gold/5x Silber/4x Silber) holen. Besonders im Weitsprung gelang es uns, das Niveau zu bestimmen. Wir gewannen fünf von neun möglichen Medaillen in U18/U20/Männer. Einer der erfolgreichsten Sportler der Meisterschaft war Kevin Brucha, er holte drei Mal Gold (Weitsprung, Hochsprung, 60m). Luise Herdegen errang drei Bronzemedaillen (60m, 60m Hürden, 200m).
Auch wenn man mit einigen Ergebnissen noch nicht zufrieden sein kann, sind wir auf dem richtigen Weg. Die wertvollsten Resultate kamen von Malte Stangenberg (60m U20 6,86s), Kevin Brucha (Weitsprung U20 7,16m) und Domingos Manjate (60m Hürden U20 8,32s).

U18:
Kevin Brucha 1. Weit 7,16m
Kevin Brucha 1. Hoch 1,84m
Kevin Brucha 1. 60m 7,11s
Jonas Lemser 2. Weit 6,14m

U20:
Max-Ole Klobasa 1. Weit 6,64m
Domingos Manjate 2. 60mHü 8,32s (VL)
Martin Müller 2. Weit 6,37m
Malte Stangenberg 2. 60m 6,86s
Yarrit Heintz 2. Drei 13,19m
Valentin Hirte 3. Drei 12,94m
Luise Herdegen 3. 60m 8,01s
Luise Herdegen 3. 60mHü 9,17s (VL)
Luise Herdegen 3. 200m 26,16s

Männer:
Philipp Cuno 1. Weit 7,17m